Besser Hören mit Hörtraining
Erfolg wissenschaftlich nachgewiesen

Bislang gab es bei einer Hörminderung nur zwei Alternativen: Entweder besser Hören mit Hörgerät oder weniger Hören und langsam den Anschluss verlieren. Das ist jetzt vorbei. Mit nur zehn Minuten FonoForte Hörtraining am Tag kann das Hörvermögen bei vielen Menschen soweit verbessert werden, dass zunächst kein Hörgerät nötig ist. Der Erfolg des einzigartigen Trainings wurde von Wissenschaftlern der Universität Freiburg  in einer Studie nachgewiesen.

Dr. Fiedler, Nürnberg

"Gut zu Hören und Sprache zu verstehen ist ein wesentlicher Faktor, um sich im täglichen Leben wohl zu fühlen und zurechtzukommen. Wer gut hört, kann sich länger konzentrieren, bleibt länger leistungsfähig, wach und munter. Die Nervenverbindungen im Gehirn werden ständig gefordert und arbeiten tadellos, ohne dass es einer besonderen Anstrengung bedarf", bestätigt Dr. Fiedler aus Nürnberg.

Lässt das Gehör nach, kommen weniger elektrische Impulse im Gehirn an. Wie ein Muskel, der nicht mehr genutzt wird, werden die Nervenverbindungen schwächer, die für das Verarbeiten und Verstehen von Sprache und Geräuschen nötig sind. In der Folge wird es immer anstrengender, Sprache zu verstehen und aufmerksam zuzuhören.
 
Das Hörtraining mit FonoForte reaktiviert die Nervenverbindungen im Gehirn und sorgt dafür, dass sie wieder effizient arbeiten. Es greift die Grundprinzipien auf, nach denen unser Gehirn lernt und verbessert die Kontaktübertragung von Nervenverbindungen und Nervenzellen mit gezielten Hör-Übungen. Täglich zehn Minuten Training über einen Zeitraum von 20 Tagen reichen aus, um Sprache deutlich besser zu verstehen und die geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Bis heute ist das FonoForte Hörtraining die einzige Trainingsmethode für das Gehör, deren Wirksamkeit für alle Altersgruppen wissenschaftlich belegt ist.